mehrfamilienhaus carl-cohn-straße 77, hamburg-alsterdorf

strassenansicht
strassenansicht

der zentrale hallenbereich, sowie die aufteilung des objektes in zwei Baukörper entstand

als gedankliche wiederaufnahme der dort stehenden zwei einzelhäuser. die eg-wohnung

ist über die großzügige halle klar in einen wohn- und einen schlaftrakt getrennt.

 

die maisonettwohnungen haben zum garten ansprechende balkone. mit dem verblend

zur straße fügt sich das Haus in die nachbarschaft ein, zum garten hin sollte das haus

einen verspielteren charakter bekommen.

 

baujahr: 1997, 3 einheiten, 1. einheit komplett eg, darüber 2 maisonettwohnungen,

privater Bauherr, mischbauweise: massivbau im EG und zu den nachbarn, maisonettwohnungen

in holzständerbauweise, vollunterkellert, integrierte tiefgarage, strassenfassade hinterlüfteter

verblendstein, rückseite leimholzplatten, tonnendach in edelstahlblech, integrierter wintergarten

in bsh-konstruktion.

 

 

alle räume öffnen sich zum garten
alle räume öffnen sich zum garten

das objekt war zu besichtigen im rahmen des > tag der architektur 2001 <

 

 

Finn Denker
Finn Denker

Projekte

empfehlen sie uns gern weiter.