Do

20

Feb

2014

Projekte im Gewerbebau

WACHE GmbH & Co.KG

Liebe Leser, liebe Leserinnen, 

 

wir freuen uns Ihnen heute weitere Einblicke in unsere Tätigkeiten im Gewerbebau gewähren zu dürfen. Für die Firma WACHE, Spezialist für Räder, Rollen, Transportgeräte und Formteile planen wir den Umbau eines Geländes auf dem zur Zeit nur die Lagerung und der Versand stattfindet.

Zukünftig soll hier eine Fabrikationsstätte von Polyurethan Rollen mit einem vorgelagerten Bürobau entstehen. Das runde Rad diente bei den Dachkörpern als Vorbild. Auf dem Gelände sind viele

sanierungsbedürftige Baukörper, die in einen modernen Gewerbehof überführt werden sollen.

 

Für die Energietechnik der Maschinenhalle wurde in Zusammenarbeit mit der TU Harburg ein Richtung weisendes synergetisches Energiekonzept entwickelt. Wobei versucht wurde die Energieerzeugung für Maschinen(die meist mit zu warmer Abluft zu kämpfen hat) mit der Beheizung und der notwendigen Kühlung in ein sinnvolles, ökologisches System zu bringen.

 

Zur Zeit ruht das Vorhaben wird aber wohl im Laufe dieses Jahres wieder aufgenommen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. 

 

Viele Grüße

 

Finn Denker

 

 

 

 
0 Kommentare

Do

06

Feb

2014

Große Geister fallen nicht vom Himmel.

So lautet die Überschrift eines Artikel zum Thema Genies & Visionäre aus dem Magazin "Die Zeit".

 

Weiterer Wortlaut des Artikels...

" Nur selten merkt die Menschheit sofort, wie sehr ein einzelner Mensch sie geprägt hat. Ist es Natur oder Kultur, göttlicher Funke oder menschliche Größe? Platon und Goethe glaubten an angeborene Gottesgaben, Seneca und Nietzsche an – manchmal tragische – menschliche Größe.

 

Wenn wir bei Genie zuallererst an Galilei oder da Vinci, an Newton, Einstein oder Marie Curie denken, dann mag das zeigen, wie die Bewunderung die Zeiten überdauert. Klüger macht uns der Genie-Kult um die längst Verstorbenen indes nicht. Für die heutige Wissenschaft, für Hirnforscher und Psychologen, Historiker und Soziologen ist das geborene Genie nur noch romantische Verklärung. Ihre Studien zeigen: Menschen, die wir als genial betrachten, haben manches mitgebracht, als sie zur Welt kamen. Intelligenz etwa, oder Temperament. Vieles andere mussten sie sich erkämpfen.

 

Die Analyse gibt Aufschluss darüber, welche Faktoren Menschen zu Genies werden ließen. Bildung, Kreativität, Inspiration, Intuition, Unabhängigkeit, Beharrlichkeit und Glück sind sieben wesentliche Zutaten für jene, die sich anschicken, die Welt zu verändern – und sie sind allesamt eher irdischer Natur."

 

Sie fragen Sich, was dieser Artikel mit Architektur zu tun hat?

 

Mit dem Begriff Architektur sicher nicht ganz so viel, aber mit dem Menschen der dahinter steckt. Wir möchten uns nicht als Genies darstellen aber dennoch als Visionäre mit den sieben wesentlichen Zutaten die Welt der Architektur zu verändern und Ihren Wünschen und Träumen Raum zu geben.

 

Im Gewerbebau spielt Ihre Firmenphilosophie und das damit verbundene Gesicht des Unternehmens eine bedeutende Rolle, auf welcher unserer Vision aufbaut. Unser Ziel ist es, das sich Ihr Gebäude genauso in Ihr Unternehmen integrieren lässt, wie Ihre Produkte und Ihre Dienstleistungen. Unter der Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit, bieten wir Ihnen im Gewerbebau, architektonisch einen Hingucker und begeistern Sie mit einer unbürokratischen und zügigen Abwicklung Ihres Projektes.

 

Damit sind wir das Architekturbüro aus Hamburg, welches Ihrer Firma ein Gesicht verleiht. Sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gern.

 

Denker Architekten

 

 

0 Kommentare
Finn Denker
Finn Denker

Projekte

empfehlen sie uns gern weiter.